März – Kolumne “ Wer will mich? „

„Wer will mich?“ (von Andrea Urank)

 

Kathi nannte ihn ROMEO,

abgeleitet von ihren ersten Ausrufen und seiner Beschreibung im Fernsehen, so wie die berühmte & tierliebende Edith Singer den süßen, zerstrubbelten Kater ausführlichst beschrieb:

Singer: “ Rothaarig & Rotzig,  

Kathi: Oh wie süß!“  &  Mei wie liab!“  

….wer gibt dem Einsamen Katzerl ein neues…, armes Einsames Katzerl!!!!!!

Hmmmmm? Romeo sah dabei so gar nicht einsam aus sondern eher etwas geschockt von Ediths Worten, da er ja eigentlich ein durch und durch fröhlicher Kater war, der zu seinem großen Glück ausgesetzt wurde; von einer Familie, die er sowieso nicht leiden konnte und deren Kinder lieber Nintendo spielten als mit Katzen.

Er hatte die Flucht aus dieser Elektrosmog-Hölle geschafft und schnurrte jetzt glücklich auf Edith Singers Schoß vor sich hin. Ok, ihr zuliebe schaute er kurz traurig und krallte sich aber als Revanche für ihre dreiste Fernseh-Lüge einmal heftig in ihren Oberschenkel.

Oooohhhhhh…..!   

Das war der Moment in dem Kathi dem süßen Kater komplett verfallen war und zum Hörer griff!

In der Redaktion konnte nicht sofort jemand abheben, da alle aufgeregt um die verletzte Moderatorin herumliefen.

„AAAAAAhhhhhh!“

schrie Edith Singer, „…das hässliche, gemeine Vieeeeeech hat mich gekratzt!“

„Ok ….Cut! „ Die Live-Sendung wurde durch Werbung unterbrochen und Kathi kam mit ihrem Anruf endlich durch:

„Ich nehme Romeo!“, schrie sie aufgeregt in den Hörer.

Gut, dann müssen wir ihn nicht einschläfern lassen, nachdem was er hier im Studio angerichtet hat,“ sagte die andere Stimme am Hörer trocken.

ROMEO hatte wirklich schon viel Glück in seinem kurzen Kater-Leben…er ist eben ein richtiger Glücks-Kater!

 

…Fortsetzung folgt!